PORIT GmbH

Ökologie / Nachhaltigkeit

Mit PORIT wählen Sie einen natür­lichen Rohstoff mit hervor­ragender Ökobilanz. Vom energiesparenden Produktionsprozess, über die langlebige Qualität, die hohen Dämmwerte bis hin zur problemlosen Recyclefähigkeit weiß PORIT zu überzeugen.

Die PORIT-Ökobilanz wurde nach den Vorgaben der DIN 14040 von der AGIMUS Umwelt­gutachter­organisation & -beratungsgesellschaft erstellt.

Die PORIT-Ökobilanz umfasst folgende Punkte:

  • Erfassung vorgeschalteter Prozessketten
    (Rohstoffgewinnung und Herstellung z.B. Energieträger Kalk und Zement)
  • Produktion von PORIT-Porenbeton
  • Transport bis zum Verbraucher
  • Bau- und Verarbeitungsphase
  • Entsorgung und Recycling
  • Emissionen in Luft und Wasser
  • Abfall und Abwasser

Die Vorteile von PORIT in punkto Ökologie:

  • Verwendung der natürlichen Rohstoffe Sand, Kalk, Wasser und Zement
  • geringer Rohstoffbedarf - aus 1 m³ fester Rohstoffe werden 5 m³ PORIT-Porenbeton
  • Energiesparende Wasserdampfhärtung bei etwa 190 °C und 12 bar
  • Verpackung in recycelbarer Folie und auf Mehrweg-Holzpaletten
  • geringer Energieeinsatz bei der Verarbeitung auf der Baustelle
  • langlebiger Baustoff mit dauerhafter Qualität
  • geringe Heizenergieverluste durch die hervor­­ragenden wärmetechnischen Eigenschaften von PORIT
  • bedenkenloser Rückbau nach der Nutzungszeit
    PORIT-Porenbeton kann bedenkenlos auf der Deponie (nach TA Siedlungsabfall) gelagert werden

Neue Broschüren

EnEV 2016

 

PORIT Mehrfamilienhäuser